Ablauf der Therapie

Bild: Getty Images

Ablauf der Therapie

Nach einer exakten Untersuchung werden die gewünschten Funktionen des Mehrzwecksystems “Linguator®” mit dem Patienten besprochen und ein notwendiger Kieferabdruck hergestellt. An Hand dieses Abdrucks erstellt dann das zahnärztliche Speziallabor den endgültigen Linguator®.

Dieser wird dann in einem zweiten Arztbesuch angepasst und der Patient erhält die notwendigen Anwendungsempfehlungen. Zusätzlich können Begleittherapien wie Osteopathie etc. besprochen werden.

Wann ist eine Therapie sinnvoll?

Um herauszufinden, ob eine Linguator®-Therapie für Sie sinnvoll sein kann, können Sie diesen kurzen Selbsttest durchführen:

  • Wachen Sie nachts häufig auf?
  • Wacht Ihr Partner auf oder beschwert sich über Ihr Schnarchen?
  • Verspüren Sie morgens beim Aufwachen einen trockenen Mund?
  • Fühlen Sie sich morgens matt und unausgeschlafen?
  • Haben Sie häufig Kopfschmerzen?
  • Ist Ihr Nacken verspannt?
  • Wachen Sie morgens mit schmerzhaften Wangenmuskeln auf?
  • Beobachten Sie eine schleichende Veränderung Ihrer Zahnstellung?

Und wenn Sie schnarchen, können Sie mit dem Linguator® eine Schnarchtherapie beginnen.

Ein Buch über die Linguator®-Therapie

Stress – Einfach wegatmen
Ein Übungsbuch gegen den Stress incl. Linguator®-Therapie von Peter H. Ditko

ISBN 9 783732282241 erschienen im BoD Verlag. Erhältlich im Buchhandel oder bei Amazon (6,50 €).

Haben Sie Stress, im Beruf, in der Familie etc.? Haben Ihre Kinder Schulstress, insbesondere vor Klassenarbeiten und Prüfungen? Dann lesen Sie dieses Buch und erlernen Sie die Anti-Stress-Übungen, bzw. lehren Sie diese Ihren Kindern. Wenn Sie die im Buch aufgeführten Übungen konsequent durchführen, werden Sie erleben, wie Ihre Leistungsfähigkeit zu- und Ihre Stressanfälligkeit abnimmt.