Spezialtherapie bei Kiefergelenksproblemen, Rückenschmerzen und bei "Kopfschmerzkindern"

Haben die Kiefergelenke eine Fehlstellung, führt dieses oft zu Muskelverspannungen in Kopf, Hals und dem gesamten Körperbereich sowie zu Tinitus, Spannungskopfschmerz, Beckenschiefstellung, Kopf- und Knieschmerzen und vielem mehr. Fachleute sprechen von Cranio-Mandibulärer Dysfunktion (CMD).

Behandlung schon im Kindesalter

Behandlung schon im KindalterDie Gesundheit leidet, besonders bei Kindern. Die Folge können Müdigkeit, Konzentrationsprobleme, Unruhe, Stress, mangelnde Belastbarkeit, Gereiztheit und ganz allgemein fehlendes Leistungsvermögen sein. Besonders bei Schulkindern fällt die mangelnde Nasenatmung auf. Die Kinder wirken leicht aufgedunsen, teilnahmslos und überfordert und leiden unter häufigen Kopfschmerzen. Bei Kindern, die den Linguator® konsequent tragen, wird schon nach kurzer Zeit eine Verbesserung der Nasenatmung bemerkbar, dadurch werden mögliche Lymphstaus beseitigt und die Kinder wirken wacher und motivierter.

Wie wichtig es ist, schon früh zu behandeln, zeigt die Tatsache, dass 80% der CMD-Beschwerden auf eine fehlende oder falsche Bisskorrektur im Kindesalter zurückzuführen sind.

Häufigstes Symptom bei Kindern ist das nächtliche Zähneknirschen. Ist dieses so stark, dass bereits Schäden an den Zähnen zu beklagen sind, muss daher immer an eine CMD-Problematik gedacht werden.

Ständige Rückenschmerzen sind oft das Resultat

Oft sind es zuallererst die Kopfschmerzen, über die das Kind klagt. Schiefe Zähne und eine veränderte Lage des Kiefers führen dann zu einer Fehlbelastung im Kiefergelenk und drücken auf Nerven und Muskeln. Auch die Statik der Wirbelsäule oder des Beckens ist von der richtigen Stellung des Kiefergelenks abhängig. Störungen in diesem Bereich führen zu einem Verlust der Funktionsharmonie und oft zu schmerzauslösenden Beschwerden, auch in Form eines Beckenschiefstandes. 

Dass etwa Schulter- oder Nackenschmerzen etwas mit den Zähnen zu tun haben könnten, wird häufig gar nicht in Betracht gezogen. Dabei sind diese Beschwerden typische Symptome für eine CMD. Eine Fehlstellung im Kieferbereich kann sich auf die gesamte Körperstatik auswirken. Die möglichen Folgen reichen von Blockaden der Halswirbelsäule, Spannungskopfschmerzen oder Tinitus bis hin zu Schmerzen im Becken oder Iliosakralgelenk aus.

Ursachen von Kiefergelenksstörungen

  • Falscher Biss
  • Zu hohe Kronen und Brücken
  • Kieferregulierungen mit festsitzenden Klammern
  • Schlecht sitzende Prothesen
  • Skoliose
  • Zustand nach Unfällen und Operationen
  • Seelisch mentale Spannungen etc.

Auswirkungen von Fehlstellungen im Kiefergelenk

  • Muskelverspannungen
  • Kopf- und Nackenschmerzen
  • Zähneknirschen
  • Ohrgeräusche (Tinitus)
  • Sehstörungen
  • Schwindel
  • Chronische Müdigkeit usw.